tierpension
Tierpension- Info
Urlaub mit Hund
Urlaub mit Hund
Reiseplanung
Service
Home >> Tierpension- Info >> Urlaub mit Hund und Co.- Vorbereitung

So werden die Ferien mit Haustier zum Vergnügen

Sie haben sich also entschlossen. Die ganze Familie mit allen vierbeinigen oder gefiederten Freunden fährt zusammen in den Urlaub. Eine gute Idee. Damit der Urlaub in "Großfamilie" zur Erholung wird, sollten Sie lange vor der geplanten Reise mit den Vorbereitungen beginnen.

Urlaub mit Hund und Co. im Wohnmobil, Ferienhaus oder Hotel?

Zunächst sind Ziel und Reiseart festzulegen. Recht unkompliziert könnte eine Reise mit einem Wohnmobil klappen, sofern der Vermieter dem zustimmt. Dann ist abzuklären, ob der Campingplatz und die evt. Zwischenstationen das Mitbringen von Haustieren gestatten. Lassen Sie sich die Erlaubnis schriftlich geben, sofern nicht ohnehin eindeutig im Reiseprospekt ein entsprechender Vermerk zu finden ist.

Natürlich kann man genauso gut die Ferien in einem Ferienhaus oder einem Hotel verbringen. Ihr Haustier sollte dazu absolut stubenrein sein, ohne Probleme einige Stunden allein bleiben können und auch sonst eine gute Erziehung genossen haben. Denn nichts ist ärgerlicher als einen Hund, der durch stundenlanges Bellen das ganze Hotel tyrannisiert oder eine Katze, die ihre Einsamkeit im Ferienhaus durch Zerstörungswut kompensiert.

Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Das Alleinbleiben des Tieres sollte im Wesentlichen auf die Essenszeiten beschränkt bleiben. Man kann nicht für 12 Stunden zum Strand verschwinden und erwarten, dass das Tier im Hotel geduldig wartet. Wer seinen Vierbeiner mitnimmt, sollte ihn auch in nahezu alle Unternehmungen einbeziehen. Unzumutbare Belastungen für das Tier freilich ausgeschlossen.

Die Unterbringungsart ist also eher zweitrangig. Entscheidend ist, was Sie daraus machen und wo das Hotel bzw. Ferienhaus steht. Mitten in einer Großstadt werden Sie kaum die nötige Ruhe und Erholung für sich und Ihr Tier bekommen. Es sei denn, Ihr Tier ist ein angestammter Großstädter und Lärm und Trubel somit gewöhnt.

Topp oder Flopp beim Urlaub mit Tier

Reisen in Gebiete mit sehr heißem Klima sollte man Tieren ersparen. Hunde z.B. schwitzen nicht wie wir Menschen über die Haut. Sie haben es wesentlich schwerer, ihre Körpertemperatur durch Hecheln zu regulieren. So kann der Ausflug an den (Hunde-)Strand ganz schnell mit einem Hitzschlag und einem unfreiwilligen Besuch beim Tierarzt enden.

Bedenken Sie vor der Reise, was Sie alles unternehmen möchten. Ein reiner Strand- Urlaub ist für Tiere in den sehr heißen Wochen der Hochsaison wenig geeignet. Man kann aber durch Wanderungen für Kühle und Abwechslung sorgen. Auch mit kulturellen Veranstaltungen, Besichtigungen und ausgedehnten Shoppingtouren werden Sie Ihrem Tier keinen großen Gefallen tun. Es kommt natürlich immer auf das Maß an.

Besser geeignet ist ein Wanderurlaub. Einem Hund werden Sie kaum eine größere Freude machen können, als täglich mit ihm wandernd neue Gegenden zu erkunden. So kann er nach Herzenslust toben und viele neue Dinge entdecken. Letztlich freuen Sie sich über die ausgelassene Stimmung Ihre Hundes und haben ganz nebenbei viel für Ihre Gesundheit getan. Große, mittelgroße und kleine, sehr agile Hunde werden diesen Belastungen körperlich gut gewachsen sein. Zwergrassen kann man durchaus einen Teil der Strecke tragen. Bei Hunden mit gesundheitlichem Handicap berät man sich am besten mit seinem Tierarzt. Mit anderen Haustieren wird es schon schwieriger, in der Fremde für adäquate Bewegung und Beschäftigung zu sorgen.

Campingplätze sind auch eine gute Möglichkeit für erholsame Ferien mit Tier. Natürlich lässt sich ein Natururlaub auch vom Hotel aus organisieren. Tierfreunde müssen nicht unbedingt Campingfanatiker werden. Genauso wichtig wie das Ziel sind also die geplanten Unternehmungen.

Ein sicheres Plätzchen >>

Unsere Tipps für Ihren Urlaub mit Hund:
  • Auf koffer.org gibt es interessante Informationen zu Urlaub und Reise.
  • Angebote für Ferien mit Hund in Italien finden Sie auf www.ferienwohnung-italien.eu.
  • Die Region um den Balaton in Ungarn kann man auch für Hundeurlaub nutzen. Infos auf balaton-service.de
  • Ein geradezu ideales Ziel für Ferien mit dem Vierbeiner ist der Harz. Lange Wanderungen durch die schöne Natur und hübsche Städtchen im Fachwerkstil, wie zum Beispiel Wernigerode, tragen zum gelungenen Urlaub bei. Tipps dazu gibt Ihnen das Harzteam.

Tier- Webtipps
© Alle Rechte vorbehalten: www.tierpension.org